Geschichte

Historisches zum Linz Airport

Von der Errichtung des Flughafens bis heute war es ein langer, spannender Weg, gesäumt von bedeutenden Meilensteinen: Machen wir gemeinsam eine Reise in die bewegte Geschichte des Linzer Flughafens!

Die Jahre 1938 bis 1959

1938
Spatenstich des Militärfluplatzes Linz-Hörsching, wurde weitgehend als Fliegerschule verwendet.

1945
Übernahme durch die United States Air Force und in "Camp Mc Cauley" umbenannt.

1950
Erteilung der Benutzungsbewilligung als Zivilflugplatz 12.1o. Aufnahme einer Flugverbindung nach Zürich 162 Passagiere

1955
Gründung der Flughafen Linz Betriebs Ges.m.b.H.
399 Passagiere

1956
Durch die erfolgreiche Abwicklung des Transportes ungarischer Flüchtlinge verzeichnet der Flughafen 7.500 Passagiere.

1959
Veranstaltung von Autorennen am Gelände des Flughafen Linz. Prominenter Teilnehmer der Schauspieler Gunther Philipp.

Die Jahre 1960 bis 1969

1960
Verlängerung der Startbahn auf 2.000m 

1962
Einbußen bei den Passagierzahlen, da der Flughafen den technischen Anforderungen nicht mehr entspricht. Neubau eines Towers. 94 Passagiere

 1966
Aufnahme des regelmäßigen – bis heute nicht unterbrochenen – grenzüberschreitenden Flugverkehrs mit Frankfurt. Taufe der einzigen zwei Austrian Airlines Hs748 auf die Namen A.Bruckner und F.Lehar.  8.500 Passagiere

 1967
Inbetriebnahme der Instrumentlandeanlage (ILS) Vorbereitung eines Generalausbaukonzeptes 15.000 Passagiere

1969
Erstlandung einer Sud Aviation Caravelle der Austrian Airlines für einen Charterflug nach Wien, organisiert durch Raml Reisen

 

Bau_Hangar_Nord

Die Jahre 1970 bis 1979

1972
Baubeginn der neuen Flughafenanlage Nord; erhebliches Anwachsen des Charterverkehrs. 40.600 Passagiere

 1976
Inbetriebnahme des ersten Teils der neuen Flughafenanlage Nord (Hangar und provisorischer Passagierabfertigung in der Gerätehalle).
Fertigstellung der Pistensanierung; Errichtung einer Pistenmittellinienbefeuerungsanlage als erster Flughafen Österreichs. 69.000 Passagiere

 1977
Zweite regelmäßige Flugverbindung nach Frankfurt durch Lufthansa. Erste tägliche Flugverbindung nach Zürich durch Swissair. Beginn der Bauarbeiten für die Pistenverlängerung. 93.500 Passagiere

1978
Fertigstellung der Pistenverlängerung auf 2.780m;  
Ausbau des Luftfrachtverkehrs. 103.500 Passagiere

1979
Beginn der Bauarbeiten für die noch fehlenden Hochbauten der Abfertigungsanlagen Nord.
Tanklager wurde in Betrieb genommen.
123.500 Passagiere

 

Luftaufnahme_Passagierterminal

Die Jahre 1980 bis 1989

1981
Inbetriebnahme der neuen Passagierabfertigung und Erstlandung einer Concorde von British Airways. 147.252 Passagiere

1984
Baubeginn eines Instrumenten-Landeanflugsystems nach modernsten Standarts. 165.065 Passagiere

1985
Inbetriebnahme des Instrumenten-Landeanflugsystems der höchsten Kategorie (ILS Cat  III B). Erstlandung einer Boeing 747 179.505 Passagiere

1987
Aufnahme einer Flugverbindung nach Paris durch Air France und nach Düsseldorf durch Lufthansa. 214.579 Passagiere

1988
Einführung von Tagesrandverbindungen mit Zürich ab März und die dritte Frankfurt-Verbindung ab Oktober. 268.647 Passagiere

1989
Linienflüge nach Amsterdam zweimal pro Woche und AUA-Linienverbindung dreimal wöchentlich nach Düsseldorf. Die letzten Concorde-Landungen vor dem Österreich-Landeverbot ab 1990 finden am 18. und 20. September 1989 in Linz statt. 313.042 Passagiere

Bauarbeiten_auf_der _Startbahn _mit _landendem _Flugzeug

Die Jahre 1990 bis 1994

1990 
Vier Flüge pro Woche nach Amsterdam und fünf nach Düsseldorf. 385 europäische Flughafenmanager treffen sich bei der 10. Jahreskonferenz der ICAA auf Einladung des Flughafens im Juni in Linz. 350.033 Passagiere

1992 
Beginn der Pistensanierung am 15. September. Fertigstellung der ersten Etappe am 18. November. 374.043 Passagiere

1993 
Beginn der zweiten Pistensanierungsetappe am 1. März, gefolgt von der Pisten-Wiedereröffnung am 19. Mai um 21:12 Uhr durch Landungen zweier MD83 der Austrian Airlines und der tunesischen Air Liberté. Baubeginn der neuen Frachthalle am 14. Mai. 354.486 Passagiere

1994 
Fertigstellung und anschließende Eröffnung der neuen Frachthalle am 16. Juni. Das bestehende Vorfeld (55.000 m2) wurde um 15.000 m2 erweitert und bietet drei zusätzliche Flugzeug-Abstellpositionen. 438.736 Passagiere

Die Jahre 1995 - 1999

1995
Baubeginn der Erweiterung der Frachthalle. Stationierung einer MD83 der deutschen Chartergesellschaft Aero Lloyd und Aufnahme der Verbindung nach München (dreimal wöchentlich) Anfang November. 560.935 Passagiere

1996 
Eröffnung der neuen Frachthalle (Terminal II) und Fertigstellung des neuen Vordaches im Juli. Weitere Aufstockung der Linienverbindungen: seit April viermal täglich Frankfurt und seit Juli dreimal täglich Zürich. 634.313 Passagiere

1998 
Flugzeugtaufe eines Airbus A320 der Austrian Airlines und eines A321 der Aero Lloyd im Frühjahr. Eröffnung des Hangars der General Aviation im Juli 1998. Bauliche Optimierungen: Erweiterung der Ankunftshalle und ein unterirdisches Gepäcksmanipulationssystem. 680.907 Passagiere

1999 
Feierliche Eröffnung des neu adaptierten Abfluggebäudes. Begutachtung im Rahmen der EMAS Verordnung und ISO 9001/2000 – als erster Flughafen weltweit. 692.198 Passagiere

Antonov_225_von_vorne

Die Jahre 2000 bis 2004

2000

Aufnahme der Linienverbindung nach Zürich mit Air Alps. Das dritte Frachtterminal wird in Betrieb genommen.  746.904 Passagiere

2002
Errichtung eines neuen Helikopterstützpunktes für den  ÖAMTC und das Innenministeriums. Stationierung einer Boeing 737-800 der Lauda Air. 639.914 Passagiere

2003
Erstlandung des größten Frachflugzeuges der Welt, einer An-225 in Linz. Transport eines Großtransformators in die USA. Erweiterung und Modernisierung des Transitbereichs. 634.188 Passagiere

2004
Start der Low Cost Flüge in Linz Ryanair fliegt täglich von London nach Linz. Aus dem „Flughafen Linz“ wird der „blue danube airport linz“. 750.171 Passagiere

 

 

Die Jahre 2005 bis 2009

2005
Pistensanierung während den Nachtstunden um den Flugverkehr nicht einschränken zu müssen. Gleichzeitige Errichtung des Instrumentenlandesystems (ILS) auf Piste 09. Großes Flughafenfest anlässlich des 50-Jahre-Jubiläums. 726.530 Passagiere

2007
DHL nimmt den bis heute bestehenden Frachtlinienverkehr nach Leipzig auf. Errichtung einer provisorischen Abflughalle für die Sonderflüge anläßlich der Fußball EM. Start von drei neuen Flugverbindungen: München (Lufthansa), Köln (HLX) und Barcelona/Gerona (Ryanair).  773.624 Passagiere

2008
Errichtung eines überdachten Parkdecks.  und Frequenzsteigerung bei den Frachtflügen durch die Verlängerung der DHL Flüge Leipzig-Linz nach Ljubljana. Mehrere Boeing 747 Landungen für den Transport wertvoller Zuchtrinder aus OÖ nach Irkutsk am Baikalsee (Rußland). 803.163 Passagiere

2009
Logistische Meisterleistung im Herbst: Abfertigung und Transport von 400 Pferden nach Indien. 682.945 Passagiere

Die Jahre 2010 bis 2014

2010
2.Juni: Erstlandung eins Airbus A380 der Lufthansa in Linz.  692.044 Passagiere

2011
Erweiterung der Veterinärgrenzkontrollstelle: Der Flughafen Linz ist der einzige Flughafen im europäischen Zentralraum, an dem alle Arten von Huftieren importiert werden können. Kurzzeitige Stationierung eine Ilyushin IL76 zum Transport wichtiger Autozubehörteile von Tunesien nach Europa 679.220 Passagiere

2013
Eröffnung des fünften Frachtterminals. Ryanair nimmt Teneriffa ab Linz in den Winterflugplan auf. 549.961 Passagiere

2014
Wiederaufnahme einer täglichen Flugverbindung nach Zürich durch Etihad Regional. 561.295 Passagiere

 

B747_Etihad_Cargo

Die Jahre 2015 bis 2019

2015
Am 3. Oktober findet anlässlich des 60-jährigen Bestehens ein Tag der Luftfahrt am Flughafen Linz statt. 529.785 Passagiere

2016
Start einer weiteren Frachtflugverbindung nach Brüssel, dem zweiten großen Europa Drehkreuz von DHL. Gründung der ARGE „Flieg ab Linz“, um gemeinsam mit Partnern der Reisebranche neue Ideen und Ziele zu entwickeln. 435.468 Passagiere

2017
Turbulenter Start durch den Rückzug der NIKI. Viele neue Charter-Airlines (Small Planet, Travel Service, Corendon ...) und ein Rekordergebnis beim Frachtaufkommen. 402.007 Passagiere

2018
Steigerungen im Charterverkehr um 45 Prozent. Start einer Serviceoffensive mit der thermischen Sanierung der Außenfassade. 465.798 Passagiere

2019
Stationierung eines Ferienfliegers durch Bulgarian Air Charter bringt eine nochmalige Steigerung der Charterpassagierzahlen. Der Flughafen Linz bekommt einen neuen Markenauftritt. 436.018 Passagiere

Flugzeug_von_vorne_mit_mit_MNS_retouchiert

Die Jahre 2020 bis ...

2020
Die Coronapandemie trifft die Luftfahrtbranche besonders hart und der Flugverkehr kommt für einige Zeit fast zum Erliegen. Mitten in der Krise startet Turkish Airlines eine Frachflugverbindung nach Istanbul mit B777 und A330. Austrian Airlines bringt mit einer B777  medizinische Ausrüstung von China nach Linz.