Strand mit Palmen in Hurghada  | © Envato Elements
Zurück zur Übersicht

Rund ums Reisen

Urlaub in Hurghada

Das einstige Fischerdorf Hurghada entwickelte sich seit den 1980ern zum wohl mit Abstand bekanntesten und auch beliebtesten Urlaubsort am Roten Meer. Zudem ist ein Urlaub in Hurghada ein Garant für entspanntes Baden im türkisblauen Meer mit ganzjährig warmen Temperaturen und Hotelanlagen, die mit ihren All-Inclusive-Angeboten jedes Touristenherz höherschlagen lassen. Der als beliebtes Taucherziel bekannte Ort, zeichnet sich aber auch durch seine flach abfallenden Traumstände und seiner atemberaubenden Unterwasserwelt aus. Sportliche Aktivitäten und ein vielfältiges Angebot an Ausflügen können einen Urlaub in Hurghada abrunden. 

Corendon Maschine beim Beladen | © Linz Airport

Anreise

In weniger als vier Stunden erreicht man vom Linz Airport aus seinen Zielflughafen Hurghada. Zu beachten gilt es, dass zur Einreise nach Ägypten ein Visum benötigt wird. Dieses erhält man vor Ort. Ebenso ist es möglich, das Formular online zu beantragen. Das E-Visum gilt allerdings nur für touristische Zwecke und sollte mindestens sieben Tage vor Reiseantritt angefordert werden. 

Weiters müssen die Reisedokumente (Reisepass) bei Einreise noch mindestens sechs Monate Gültigkeit haben. 

Über die aktuellen COVID-19 Reisebestimmungen des Außenministeriums sollte sich jeder Urlauber vor seiner Reise genau informieren.  
 

Hotelanlage in Hurghada | © Linz Airport

Urlaub in Hurghada bietet Hotelanlagen mit dem etwas „Mehr“

Bereits wenige Kilometer vom Flughafen entfernt ziehen sich Hotelanlagen und Resorts verschiedenster Kategorien der Küste entlang. Diese sind meist äußerst großzügig und attraktiv gestaltet und bieten oftmals beeindruckende Poollandschaften mit diversen Rutschen. Viele Anlagen besitzen hoteleigene Strandabschnitte, welche aber auch gegen Gebühr von anderen Gästen benützt werden können. Bei einem Großteil der Hotels genießen die Urlaubsgäste die Verpflegungsvariante All-inclusive. Lust auf einheimische Köstlichkeiten? Diese werden von zahlreichen Cafés, Restaurants und Bars mit Terrassen entlang des Marina Boulevards in einer großen Auswahl angeboten. Entlang der Flaniermeile reihen sich etliche Geschäfte, teilweise exklusive Läden, in denen Bekleidung, Lebensmittel und vieles mehr angeboten wird. Straßenkünstler und Livebands sorgen zudem für ein stimmungsvolles Ambiente. Und wer auf der Suche nach dem pulsierenden Nachtleben ist, findet dieses in den Diskotheken und Clubs der Marina.  

Delphin springt aus dem Meer | © Envato Elements

Urlaub in Hurghada heißt auch: Strand, soweit das Auge reich

40 Kilometer der Küste entlang erstrecken sich die meist flach abfallenden Traumstrände des Touristenzentrums Hurghada. Vom Norden weg, wo der wunderschöne und attraktive Badeort El Gouna gelegen ist, über den fast 20 kilometerlangen Strandabschnitt Hurghadas selbst, der Makadi Bay bis hin zu den südlich gelegenen Orten Soma Bay und Safage.  
Zu den schönsten Stränden zählen die Strände von Sekalla mit einem Angebot an sportlichen Aktivitäten wie Volleyball, Tauchen oder Surfen. Auch die Makadi Bay mit meist direkt den Hotels vorgelagerten Hausriffen und Sahl Hasheesh zählen zu den Eldorados für Schnorchler und Taucher. Das fischreiche Saumriff der Soma Bay begeistert ebenso wie die unzähligen Lagunen El Gounes. Surfer schätzen die idealen Windverhältnisse von Port Safage. Blue Lagoon Beach und El Dahar sind mit ihrem breiten Angebot an sportlichen Aktivitäten ideal für die ganze Familie. Der wohl schönste Strand unter allen, ist der Mahmya Strand im Giftun Island National Park bei Hurghada. Mit dem Boot von Hurghada aus erreichen die Ausflügler in 45 Minuten diesen Traum aus „Puderzucker“. Mit etwas Glück bietet sich sogar die Gelegenheit, mit freilebenden Delfinen zu schwimmen! 

Touristin schnorchelt im Korallenriff im Roten Meer | © Envato Elements

Schnorchel- und Tauchparadies Hurghada

Das Rote Meer rund um Hurghada, aber auch das der anderen Badeorte Ägyptens, kann es mit seinem kristallklaren Wasser, der Artenvielfalt und den farbenprächtigen Korallen ohne weiteres mit den Tauchgebieten Australiens, Thailands und Malaysias aufnehmen.  
Makadi Bay, Sahl Hasheesh, ein langer Strandabschnitt südlich von Hurghada, und die weitgeschwungene Soma Bay eignen sich besonders gut zum Schnorcheln. Hier tummeln sich bunte Schwarmfische ebenso wie Kugelfische, Papageienfische oder Seepferdchen. Möchte man im Urlaub in Hurghada etwas Abwechslung, so bieten zahlreich angebotene Schnorchel- oder Tauchausflüge zu den vorgelagerten Riffen oder Inseln die Gelegenheit dazu. Angeboten werden diese von einer Vielzahl an Tauchschulen, welche außerdem Kurse und Leihausrüstung anbieten. 

Tempel von Luxor | © Envato Elements

Hurghada als Ausgangspunkt für viele Ausflüge und Besichtigungen

Ein Urlaub in Hurghada kann aber mehr sein als nur sonnenbaden und relaxen. Er bietet auch die Möglichkeit, etwas zu unternehmen und zu erleben. Hat man einmal keine Lust mehr auf Strand und Hotelanlage, gibt es ein breites Angebot an Ausflügen zwischen Action und Kultur. Es werden Bootsausflüge zum Schnorcheln oder Tauchen angeboten.  Actiontouren durch die Wüste mit dem Jeep, Quad oder auf dem Rücken von Kamelen bringen aufregende Abwechslung. Für Kulturbegeisterte lohnt es sich, die beliebtesten Sehenswürdigkeiten in und um Hurghada zu besichtigen. Zu diesen zählen die El Mina Moschee, das Hurghada Grand Aquarium, El Dahar, die Altstadt Hurghadas mit den traditionellen ägyptischen Cafés und Souks. Ein Besuch des Einheimischen Marktes mit den vielen Produkten des alltäglichen Lebens wie Obst und Gemüse, frisch gefangenem Fisch, Kleidung und Handwerkskunst sollte auf keinem Fall fehlen.  
Spaß für die ganze Familie findet man in Sand City, einem Sandfiguren- Freilichtmuseum mit einer Fabelwelt. Sehenswert ist auch der Mini Egypt Park mit seinen über 60 detailgetreu nachgebauten Sehenswürdigkeiten. Spaß und Action bietet der Madinat Makadi Aqua Park mit 45 großartigen Wasserrutschen.  
Für besonders Kulturbegeisterte finden eine Vielzahl an Tagesausflügen mit dem Bus, Flug oder Helikopter zu den bekanntesten Sehenswürdigkeiten, wie Kairo, Luxor, Tal der Könige oder den Pyramiden von Gizeh statt. 

Dieses abwechslungsreiche Reiseziel wird vom Linz Airport aus ganzjährig angeboten. 

Strand mit Palmen in Hurghada  | © Envato Elements

Eine Jeep- oder Quadsafari bei Sonnenuntergang in der ägyptischen Wüste hat schon einen besonderen Reiz. Außerordentlich beeindruckend ist es, wenn die Sonne die Sanddünen und Bergketten in den unterschiedlichen Rottönen beleuchtet. Idealerweise beschließt man den Ausflug mit einem gemeinsamen Grillabend in der Gruppe oder einem romantischen Picknick zu zweit.

Christina Trojer
Mein Urlaubstipp