Zurück zur Übersicht

Schnittstelle Flughafen

Der Airport Linz als Frachtflughafen

Linz Airport

16.05.2021

Am Airport Linz ist alles möglich – zumindest alles, was den Transport betrifft. Von tonnenschweren Maschinen bis zu den wertvollsten Kleinigkeiten, vom Zierfisch bis zum Pferd, kann alles abgefertigt werden. Rund um die Uhr kümmern sich die erfahrenen Mitarbeiter um die zum Teil sonderlichsten Transporte. In diesem Artikel werden die verschiedenen Vorteile, Dienstleistungen und besonderen Stärken von Linz Airport Cargo erklärt und gezeigt, wie vielfältig der Alltag auf einem Frachtflughafen aussieht. 

Vorteile des Standort Linz als Frachtflughafen

Oberösterreich zählt als viertstärkste Exportregion der EU zu den größten europäischen Wirtschaftsgebieten. So ist es nicht verwunderlich, dass sich Hörsching, nahe der Landeshauptstadt Linz, als der zweitgrößte Frachtflughafen Österreichs etabliert hat. Profitierend von der zentralen Lage im Mittelpunkt Europas, hat sich um die Industriestadt eine ausgezeichnete Verkehrsinfrastruktur entwickelt. Alle namhaften internationalen Speditionen sind direkt am Gelände zu finden. Außerdem gibt es eine eigene LKW-Linienverbindung, um die angrenzenden Regionen in dieses Netzwerk zu inkludieren. Die auf höchstem Niveau gebotene Flexibilität, Kundenorientierung, Sicherheit, technische Ausstattung und Expertise durch jahrelange Erfahrung im Transport, runden die Stärken des Airport Linz als Frachtflughafen ab.  

Luftfracht als zweites Standbein

Aufgrund dieser vielen Vorteile hat sich am Linz Airport mit der Zeit die Luftfracht, neben dem Passagierverkehr, als großes zweites Standbein herauskristallisiert. Unter der Marke „Linz Airport Cargo“ agiert der Frachtflughafen eigenständig weltweit. Auf den 5 Frachtterminals mit ihren 17.000m2 Hallen und 6.000m2 Büroflächen werden rund um die Uhr jährlich rund 47.000 Tonnen Fracht umgeschlagen, womit der Flughafen in der DACH Region in Bezug auf die umgeschlagene Frachtmenge auf Platz 11 rangiert! Angefangen hat alles 1994 mit einem einzigen Terminal.  

26 Jahre und 5 Terminals später – die Entwicklung des Airport Linz als Frachtflughafen

Zwei Jahre nach Inbetriebnahme des Frachtzentrums wurde bereits ein zweiter Terminal eröffnet und ein dritter folgte im Jahre 2000. Der neueste, fünfte, Terminal wurde 2013 mit einer Investition von 6 Millionen Euro errichtet.  

Mit dem Beitritt zur EU wurde eine eigene Veterinärgrenzkontrollstelle eingerichtet, der 2001 eine EU-zertifizierte Kontrollstelle für die Abfertigung von Equiden folgte.  

Der Airport Linz ist somit einer der wenigen Flughäfen im europäischen Zentralraum, und übrigens der einzige Österreichs, an dem alle Arten von Huftieren importiert werden können. Dadurch sind neben der grenztierärztlichen Abfertigungsstelle auch entsprechende Stallungen geschaffen worden. 

Vom Tiefkühlraum bis zu den Stallungen für Tiere – die Ausstattung des Linz Airport Cargo

Sonderprojekte sind die wahre Stärke des Linz Airport Cargo. Neben modernster Palettier- und Fördereinrichtungen (mit ULD-System), sowie einem umfassenden Fuhrpark, gibt es eine Vielzahl an speziellen Einrichtungen für den Transport von Sondergütern. So findet man am Gelände eine Gefahrenguteinrichtung, einen Kühl-, sowie Tiefkühlraum, einen Quarantäneraum, einen hochsicheren Safe und sämtliche Einrichtungen für den Import oder Export von Huftieren aller Art. Die notwendigen Stallungen und Untersuchungsmöglichkeiten, sowie auch die Veterinärgrenzkontrollstelle, befinden sich direkt am Flughafengelände.  

Die 3km lange und 60m breite Landebahn ermöglicht außerdem die Abfertigung unterschiedlichster Flugzeugtypen. So konnte 2003 selbst das weltweit größte Frachtflugzeug in Linz landen und abgefertigt werden. 

Sonderprojekte: die Stärke des Linzer Flughafens

Schlanke Strukturen und hoch spezialisierte Mitarbeiter sorgen dafür, dass Sonderprojekte rund um die Uhr rasch und verlässlich abgewickelt werden. Ob Schwertransport, Gefahrgut, Perishables, Wertfracht, Kühlgut oder Luftpost: Auch für Sonderfrachten ist Linz Airport Cargo die richtige Anlaufstelle. Alles ist möglich und das aus einer Hand! 

Ein Traum wird wahr: Das weltweit größte Frachtflugzeug landete 2003 in Linz

Die Antonov AN 225 mit dem klingenden Namen „Mriya“ (zu dt.: „Traum“) konnte aufgrund der idealen infrastrukturellen Voraussetzungen in Linz landen und so für den herausfordernden Transport eines Transformators genutzt werden. Als Teil des sowjetischen Raumfahrtprogramms entstanden, sollte die AN 225 einst Raumgleiter und Teile der Startrakete transportieren. 2000 wurde sie für den Frachttransport wieder flugtauglich gemacht. Kühne & Nagel, einer der führenden Logistikdienstleister, holte die Königin der Lüfte für diesen einzigartigen Transport nach Österreich und der Airport Linz als Frachtflughafen stellte damit unter Beweis, dass für ihn keine Herausforderung zu groß ist.  

 

9 Millionen Pakete jährlich – der Alltag am Linz Airport Cargo

Die kleine Schwester des größten Frachtflugzeugs, die AN 124, landet ebenfalls regelmäßig in Linz. Genauso wie die Boeing 757F und 737F, die zu den Standardflugzeugen von DHL Express Austria gehören. An 5 Verkehrstagen pro Woche fliegen diese schon seit Jahren von Linz nach Leipzig bzw. von Belgrad nach Brüssel. Pro Jahr werden hier allein über 9 Millionen Pakete Expressfracht abgefertigt. 

Neu in Linz, seit dem Jahr 2020, sind die regulären Frachtflüge der Turkish Cargo mit einer Boeing 777F und einem Airbus A330F. Linz ist somit das 90. Direktfrachtziel des weltweiten Frachtflugnetzwerks von Turkish Cargo. Der erste Flug auf der Route Istanbul-Billund-Linz fand am 2. April 2020 statt.  

Der Standort Linz mit seinem Frachtflughafen hat Turkish Cargo, wie auch die vielen anderen Partner, durch seine perfekte Lage innerhalb der aufstrebenden, starken Wirtschaftsregion Oberösterreich, überzeugt. Doch nicht nur der Flughafen profitiert von der Region, auch sämtliche Investitionen, die den Airport Linz wachsen lassen, gehen direkt zurück in die regionale Wirtschaft. Großes, internationales Denken und sowohl lokale als auch regionale Verantwortung gehen hier daher täglich Hand in Hand.  

 

Anhand des folgenden Frachtvideos können Sie weiter in die Cargo-Welt des Linz Airport eintauchen und sich selbst ein Bild über das Frachtzentrum und seine Partner machen.  

Eine Menge weitere Details und Informationen über Linz Airport Cargo finden Sie unter https://www.linz-airport.com/de/Fracht