Ostsee 2.0 - Eurotours bietet ab Ende Mai wieder Ferienflüge ab Linz nach Rostock an!



Von Mai bis Mitte September immer freitags nach Rostock

Eurotours und der Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern bauen die bereits 2015 erfolgreiche Zusammenarbeit aus / Urlaubspakete sind bei Hofer Reisen buchbar

Vom 27. Mai bis 23. September haben die Freunde der Ostsee-Region wieder die Möglichkeit, das Meer und die einmaligen Naturschätze im Norden mit einem komfortablen Direktflug zu erreichen. Die auf Initiative der ARGE Donau-Moldau (Tourismusverband Linz, Flughafen Linz, Eurotours) 2015 erstmals von Eurotours, dem größten Reiseveranstalter des Landes mit Sitz in Kitzbühel, organisierten Charterflüge von Linz nach Rostock-Laage werden aufgrund des großartigen Erfolgs in diesem Sommer nicht nur wiederholt, sondern weiter ausgebaut. Jeweils freitags startet nunmehr sogar eine 116-sitzige Boeing 737-500 um 13:45 Uhr vom blue danube airport linz und landet um 15:10 Uhr am Flughafen Rostock-Laage; der Rückflug eine Woche später startet um 11:40 Uhr in Rostock und landet um 13:00 Uhr in Linz.

Franz Gredler, bei Eurotours zuständiger Bereichsleiter für Produktentwicklung: „Wir waren vom Erfolg des Ostsee-Charters im letzten Jahr mehr als positiv überrascht; die Entscheidung, den Flug wieder aufzulegen ist uns dank des positiven Kundenfeedbacks leicht gefallen!“. Mehr als 1.200 Österreicher konnten sich letztes Jahr davon überzeugen, dass man für Badeferien nicht unbedingt an die Strände des Mittelmeeres fliegen muss und dass sich eine Entdeckungsreise zu den Kultur- und Naturschätzen Mecklenburg-Vorpommerns allemal lohnt. „Ich kann nur meine Aussage vom letzten Jahr wiederholen: ‚Mecklenburg-Vorpommern ist wie ein Album der schönsten Fotomotive und Urlaubserlebnisse: kilometerlange feine Sandstrände, Strandkörbe, Dünen, Steilküsten Leuchttürme, Seebäder, Hansestädte, Segelboote, herrliche Seenlandschaften und Nationalparks ... und die sooo guten Fischbrötchen gibt’s auch dieses Jahr!‘“, so Gredler.

Das von Insidern liebevoll „Meck-Pomm“ genannte Bundesland im Nord-Osten Deutschlands hat sich in den 25 Jahren seit der Wende zur führenden Ferienregion in der Bundesrepublik entwickelt. Dazu Tobias Woitendorf, stellvertretender Geschäftsführer des Tourismusverbandes Mecklenburg-Vorpommern (TMV): „Wir glauben, dass das, was die durchaus kritischen Deutschen zwischen Ostsee und Seenplatte an Landschaft, Infrastruktur und Qualität schätzen, hervorragend auch für die Österreicher passt. Dafür spricht auch der starke Zuwachs an Gästen aus der Alpenrepublik im Jahr 2015 von mehr als 12 Prozent. Dass die Ostseeküste mit durchschnittlich rund 2.000 Sonnenstunden pro Jahr zugleich die sonnenreichste Region Deutschlands ist, macht die Verlockung hoffentlich noch größer.“ Ob auf der Route der Backsteingotik in den Hansestädten, in den historischen Badeorten mit Promenaden und Seebrücken, mit dem Rad durch einen der zahlreichen Naturparks oder mit einem Hausboot unterwegs auf einem der 2.000 Seen – Mecklenburg-Vorpommern bietet eine große Vielfalt an Urlaubsangeboten. Nach Angaben des TMV reisten die meisten Österreicher bisher auf die Inseln Rügen und Hiddensee, sowie nach Usedom und an die Mecklenburgische Ostseeküste mit den Seebädern Kühlungsborn, Warnemünde und Rostock.  Mit den verstärkten Werbeaktivitäten rund um die direkte Fluganbindung sollen neben Badeurlaubern aber auch weitere Kundenpotenziale angesprochen werden, etwa die Entdecker, die mit selbst organisierten Mietwagen-Rundreisen (fly & drive) das Küsten- oder Binnenland „erfahren“ oder die Kreuzfahrer, die ausgehend von Warnemünde – Deutschlands führendem Kreuzfahrthafen – z.B. durch die Welt der norwegischen Fjorde kreuzen.

„Wir freuen uns, dass die Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. (DZT) zu dieser starken Partnerschaft zwischen Eurotours und den Tourismuskollegen in Mecklenburg-Vorpommern koordinierend und unterstützend beitragen kann. Wir sind überzeugt, dass durch die Direktverbindung von Linz nach Rostock die Nachfrage aus Österreich und somit das Übernachtungsvolumen auch in diesem Jahr nachhaltig gesteigert wird!“, so Laszlo Dernovics, Leiter der Auslandsvertretung in Österreich und der Slowakei und Regional Manager Südosteuropa der DZT in Wien. „Deutschland liegt auf Platz 2 der Naturreiseziele in Europa und Mecklenburg-Vorpommern im Speziellen bietet sowohl an der Küste, als auch im Binnenland eine Vielzahl an faszinierenden Möglichkeiten für Natururlaub.“, so Dernovics weiter.

Für den blue danube airport linz ist die Aufstockung der wöchentlichen Flüge nach Rostock-Laage wieder eine perfekte Ergänzung des Ferienflugprogrammes. DI Gerhard Kunesch, Geschäftsführer des Flughafens: „Wir freuen uns, dass die neue Strecke bereits im ersten Jahr so gut gelaufen ist, dass Eurotours für 2016 mit noch höherer Nachfrage rechnet und ein größeres Fluggerät einsetzen wird. Gerade heuer sind alternative Flugziele für uns sehr wichtig. Die Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher sind sehr reisefreudig und immer wieder auf der Suche nach neuen Destinationen und die können wir ihnen mit Mecklenburg-Vorpommern und der Ostsee anbieten.“

Linz, am 24. Februar 2016

Pressebilder und Downloads

Folgende Beiträge könnten sie auch interessieren

Kunst trifft Flughafen
Deutliches Passagierplus im 3. Quartal